Die Demokratur in Bayern muß endlich wirklicher Demokratie weichen! (K. K. aus Uffing)
Die Regierung ist für die Bürger da, nicht umgekehrt! (E. H. aus München)
Voll einverstanden – wir mischen uns ein! (M. B. aus Traitsching)
Wie war das mit der Demokratie? (M. P. aus Vilshofen )
Wenn der Gesetzentwurf so wie beabsichtigt durchgehen soll, frage ich mich wozu überhaupt einen Gesetzentwurf? Das gibt doch wieder den Eindruck bei den Bürgern, die machen sowieso was sie wollen!! (P. W. aus Neusäß)
”Diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.” (H. Seehofer) (R. H. aus Bobingen)
Haben Sie vor Ihren eigenen Wählern und Wählerinnen Angst? (F. S. aus Loiching)
Nicht nur mehr, sondern überhaupt Demokratie!!! (R. N. aus Elchingen-Thalfingen)
Ich finde es sehr traurig und zugleich auch beängstigend, dass von unseren vom Volk gewählten Vertretern hinter dem Rücken der Bürger das Volk immer mehr entmündigt wird!!! (W. K. aus Haßfurt)
Danke für die Initiative! (W. E. aus Amberg)
Mit solchen Gesetzen sollen wir immer mehr mundtot gemacht werden. Damit unsere VOLKSVERTRETER machen können was sie wollen. (W. H. aus München)
Die Zeit ist reif, das Mauscheln hinter verschlossenen Türen zu beenden. (P. L. aus Altdorf)
Die Macht geht vom Souverän aus! (M. S. aus Weilheim)
Ist längst überfällig! (K. S. aus Bürgstadt)
Herr Seehofer, Demokratie ist kein Machtinstrument für Wenige, die über Viele bestimmen wollen, sondern die Chance, dass Viele den Bürgervertretern bei der mehrheitsfähigen Entscheidung behilflich sein können. – Dieses beinhaltet auch, dass Bürger ihren Vertretern durch eine selbst initiierte Volksbefragung einen Auftrag geben können. (H. V. aus Füssen)
Für mich zählen nur Volksentscheide!!!! (G. T. aus Presseck)
Direkte Demokratie entzieht Populisten den Boden und bringt unsere Parlamentarier hoffentlich dazu besser im Sinne der Wähler zu entscheiden. (W. G. aus München)
Wenn das Volk als Souverän über seine Anliegen abstimmen lassen will, muss diese natürlich vom Volk ausgehen und nicht von der Regierung. (H. L. aus Pfaffenhofen)
Die Schweiz als Vorbild ! (D. L. aus Rückersdorf)
Was sich die Parteien nehmen, steht uns auch zu: Initiativrecht für Bürger! (A. M. aus Augsburg)
Bitte uns Bürgern das Initiativrecht ermöglichen! (W. A. aus Falkenberg)
Mehr Mitsprachrecht und mehr Einbindung der interessierten Bürger, daher das Initiativrecht jetzt! (A. M. aus München)
Bitte beweisen Sie, dass wir in einer echten Demokratie leben. Volksentscheide zulassen, die von den Bürgern und nicht vom Staat zur Abstimmung vorgelegt werden. (E. F. aus Gaimersheim)
Wanns nur endlich soweit ist, dass die Bürger aktiv mitbestimmen können! Aber da eiern alle Politiker rum, weils Angst haben um ihre Pfründe! (C. O. aus Grassau)
Die CSU und Herr Seehofer müssen ja ganz schön Angst haben um so eine kastrierte Volksbefragung anzubieten! Das ist nur Augenwischerei sonst nichts! Eine Armutszeugnis nach den vollmundigen Ankündigungen. (H. V. aus Erlangen)
Richtig und absolut notwendig! (H. D. aus Eichstätt)
Ich habe mir schon immer mehr Bürgerbeteiligung gewünscht. (H. G. aus Regensburg)
Die Bürgerinitiative Politik21 wird diese Petition gerne unterstützen. (L. S. aus Passau)
Wir nehmen unseren Ministerpräsidenten gern beim Wort! (H. H. aus Schwarzenbach Saale)
Wir Bürger können bisher nicht über unsere Anliegen direkt abstimmen! (B. E. aus Ködnitz)
Auf die Weise kommt ja vielleicht sogar in Bayern mal was in Gang… (A. C. aus München)
Weiter so!!!! (K. W. aus Muenchen)
Wir sind das Volk, oder etwa nicht mehr???? (R. K. aus München)
Wir sind das VOLK – darum entscheiden wir und keine Diktatoren oder selbsternannten Landesfürsten! (R. K. aus Cadolzburg)
Wir Bürger brauchen wesentlich mehr Möglichkeiten für wirkungsvolle politische Einflussmöglichkeiten. Politiker und Parteien vertreten Bürger zu wenig. Alle 4 Jahre ein Kreuzchen machen reicht nicht aus. (R. G. aus Thierstein)
Diese Petition ist sehr wichtig, und ich hoffe, daß viele Menschen unterschreiben! (C. G. aus Muenchen)
Das Initiativrecht muss auch für Büger gelten! – Soviel direkte Demokratie muss man in Zeiten der zunehmenden Machtergreifung durch die EU-Organe dem Bürger noch zugestehen! (F. D. aus Kempten)
Wenn man Bürger ernst nehmen will , gehört dazu, dass Bürger ihren Willen erstmal relevant ausdrücken können. (D. R. aus Bamberg)
Weiter so!!!!!!! (H. B. aus München)
Demokratie ist Herrschaft des Volkes: Wer diesem nicht vertraut, dürfte mit selber Logik auch Wahlen nicht vertrauen. Das wäre dann eine Expertokratie – wie früher im Osten. Nachteil: Die schnappen sich immer mehr Privilegien. Das geht dann noch schneller schief. (C. S. aus München)
Eine Volksbefragung muss auch vom Volk kommen und kann nicht alleine von der Regierung entschieden werden. Das wäre ein Rückschritt der Demokratie. (E. M. aus Fuerth)
Gleiches Recht für Bürger! (H. B. aus Straubing)
Es reicht mit dem fortgesetzten Demokratieabbau durch die Politiker! (A. A. aus Wiedergeltingen)
Der Bürger ist Träger des Staates, darum hat er auch das Recht über alle ihn betreffenden Themen mitreden zu dürfen, notfalls durch eine Volksbefragungsaktion. Diese darf nicht durch große Auflagen gehemmt werden. (A. R. aus Eurasburg)
Bayern braucht mehr direkte Demokratie! (U. B. aus Augsburg)
Weil Demokratie unteilbar ist! (R. E. aus Schöngeising)
Zeit, dass sich etwas ändert. (H. L. aus Strullendorf)
Mehr Bürgerrechte! (D. S. aus Bad Heilbrunn)
Ohne Macht, aber nicht ohnmächtig. (R. B. aus Regensburg)
Für direkte Demokratie! (F. G. aus Gersthofen)
Das Volk soll entscheiden. Vorbild Schweiz!!! (S. W. aus Thalmässing)
Volksbefragung vom Volk initiiert!!! (P. S. aus Bruckmühl)
Es wird Zeit! (F. F. aus Freising)
Initiativrecht für Bürger = Demokratie! (V. P. aus Kolbermoor)
Einmischen muß sich das Volk können, ohne vorher vom ”Kaiser” aufgefordert zu werden. (G. S. aus Eriskirch)
Eine Volksbefragung muß auch direkt vom Volk ausgehen können. Unterschriftensammlungen dürfen nicht formal und zeitmäßig zu stark eingeschränkt werden. (M. M. aus Wendelstein)
Direkte Demokratie sieht anders aus. Es wird Zeit, König Horst von eigenen Gnaden beizubringen, was das Volk wirklich will. (H. M. aus Landshut)
Eine Volksbefragung muss auch vom Volk und nicht nur von der Regierung initiiert werden können. (G. S. aus Nürnberg)
Eigenverantwortung ist aktiver Umweltschutz. (M. B. aus Muenchen)
Alle Macht den Bürgern! (D. S. aus Lindau)
Sinnvoll ist nur ein echtes Initiativrecht! (E. E. aus Oberkotzau)
Wir wollen eine lebendige Demokratie u. keine mumifizierte! (G. W. aus Rednitzhembach)
Die Regierung muß aufs Volk hören. (H. B. aus Haar)
Ich will mitentscheiden dürfen – Demokratie! (A. H. aus München)
Bürgermitbestimmung NOW (A. L. aus Schnaittach)
Jetzt oder sofort! (M. F. aus Oberstdorf )
Ich möchte die Entscheidung darüber behalten, was mir für eine Abstimmung wichtig ist! (C. S. aus München)
So muß es sein. (J. B. aus Gottenau)
Wir sind das Volk! (H. G. aus Königsbrunn)
Als ich den ersten Abschnitt überflogen habe, habe ich schallend gelacht. So eine Dreistigkeit von den Poll-Tickern. (E. G. aus Solingen)
Als Bürger Bayerns fordere ich auch ein Initiativrecht! (F. B. aus Altötting)
Mit Herz und Verstand Initiative ergreifen! (M. B. aus Coburg)
Initiativrecht für Bürger muss Gesetz werden! (B. S. aus München)
Wir sind das Volk, die Politiker sind nur unsere Vertreter und müssen den Willen des Volkes zum Ausdruck bringen und danach handeln! (C. G. aus Unterhaching)
Sonst wär’s wohl eine Farce! (K. N. aus Nürnberg)
Ich wünsche der Petition vollen Erfolg. Künftig müssen wir zu einem System kommen, wie es die Schweiz hat. (P. O. aus Gauting)
Was Seehofer sagt und wirklich meint, sind zwei unterschiedliche Schuhe! (H. H. aus Wörthsee)
Initiniativrecht für Bürger muss sein! (J. K. aus Bobingen)
Bayerns Bürger müssen mitreden können, sich einmischen und mitgestalten können! (J. T. aus Nesselwang)
Sehr zeitgemäße Initiative! (H. L. aus München)
Bürgerbefragungen sind unverzichtbar, wenn eine ehrliche, bürgernahe Politik betrieben werden soll (M. O. aus Krombach)
Gleiches Recht für alle, liebe Politiker! (M. H. aus München)
Bürgerrechte voran!!! (B. K. aus Bad Heilbrunn)
Mehr Demokratie! (K. B. aus Altenstadt )
Wir sind doch nicht blöd, Herr Seehofer! (J. H. aus München)
Mehr echte Demokratie! (T. B. aus Fürstenfeldbruck)
Das Volk ist die Macht! (S. O. aus München)
Ich nehme Seehofer beim Wort, mehr Demokratie für die Bürger! (M. B. aus Türkenfeld)
Es ist zu wünschen, dass in einer wirklichen Demokratie auch die BürgerInnen mitdenken, mitbestimmen und entsprechend handeln sollen. Eine Volksbefragung von oben ist keine Demokratie sondern zusätzliche Macht und oft Manipulation. (M. K. aus München)
Direkte Demokratie geht vom Bürger aus. (K. R. aus Marktoberdorf)
Ich möchte als freier und mündiger Bürger ernst genommen werden! (G. S. aus München)
Wenn schon Volksbefragungen, dann mit Initiativrecht durch das Volk! (R. M. aus Gräfelfing)
Ja ich möchte auch etwas zu sagen haben ! (B. W. aus Leipzig)
Anders als in der Petition genannt, steht nicht einmal der Opposition im Parlament ein Initiativrecht zu. Ihr Demokratieverständnis, Herr Ministerpräsident, benötigt dringend der Nachhilfe. (C. R. aus Ehekirchen)
Der Bürger muss aktiv werden! (O. S. aus Seeg)
Wir zahlen mit UNSEREN Steuern deren Gehälter, aber MITREDEN SOLLEN wir NICHT DÜRFEN? (O. G. aus Augsburg)
Weiterkämpfen! (B. B. aus Traitsching)
BASIS-BÜRGER-DEMOKRATIE statt VON OBEN! (W. R. aus Augsburg)
Zeitgemäß und mehr als notwendig! (A. L. aus Wertach)
Es ist an der Zeit für die Wahrheit – Weg mit der Maske! (T. R. aus Wolnzach)
Ich möchte als Bürger direkt Einfluss auf die Politik nehmen! (I. D. aus Ködnitz)
Selbstbestimmung ist sehr wichtig. (A. N. aus Gröbenzell)
Mehr Demokratie in Bayern ! (V. G. aus Straubing)
Gehört zu einer Demokratie. (I. R. aus Zorneding)
Wir werden gar nichts mehr gefragt! (K. G. aus Augsburg)
Wir sind das Volk!!!!!!!!!!!!! (J. F. aus Regensburg)
Mehr direkte Demokratie (G. V. aus München)
Wir wählen mit!!! Wir gehören dazu! Wir sind aktiv! (M. T. aus München)
Die Kleinen müssen endlich anfangen sich zu wehren! (S. F. aus Baar-Ebenhausen )
Eigentlich eine Selbstverständlichkeit – oder? (G. O. aus Eichenau)
Gegen Bastapolitik, für mehr Demokratie! (F. T. aus Würzburg)
Echte Demokratie wird es nur durch die Element der Initiative und des Bürgerentscheids geben. Dies sollte auch bundesweit umgesetzt werden entsprechend Artikel 20/2 GG. Wir warten seit langem auf die gesetzgeberische Umsetzung des betreffenden Artikels. Aber wir können ja mal in Bayern damit anfangen! (G. B. aus Fürth)
Soziale Gestaltung in Augenhöhe ist überfällig im 21. Jahrhundert! (G. S. aus Nürnberg)
Wir sind das Volk! (A. K. aus Lindau)
Die Macht geht vom Volke aus, und es sollte direkt bestimmen dürfen. (M. W. aus Kempten)
Bin auch der Meinung, wie ihr! (I. S. aus München)
Finde ich richtig und demokratisch! (D. A. aus Luhe-Wildenau)
Eine schleichende Entmündigung. Wollte Bayern nicht modern sein? (C. S. aus Türkenfeld)
Richtige Sache zur richtigen Zeit! (U. F. aus Bad Reichenhall)
Ein erneuter Versuch, den Bürger weiter zu entmündigen ! (M. H. aus München)
Wir sind das Volk. (S. B. aus Bamberg)
Ich will mit abstimmen können…..wir sind das Volk! (K. A. aus Hilpoltstein)
Direkte Demokratie, ja bitte!! (P. K. aus Gundelsheim)
Mündige Bürger machen das Land stark und gesund. (R. K. aus Augsburg)
Bayern is a Weltmacht! (T. L. aus Gunzenhausen)
Eine folgenlose Befragung halte ich ohnehin nicht für sinnvoll. Wenn überhaupt, müssen wenigstens auch die Bürger und Bürgerinnen so eine Befragung beantragen können. (M. v. aus München)
Richtig so!! (H. D. aus Nittenau)
Volksabstimmung für das Volk!!!!! (K. H. aus Ungerhausen)
Demokratie darf sich nicht länger hinter einer bloßen 4-jährigen Wahlperiode verstecken. Denn dazu sind immer mehr Bürger nicht mehr bereit! (T. H. aus Gessertshausen)
Bayern ist nicht Hongkong! (J. G. aus Furth im Wald)
Für alle Denker, denen Demokratie am Herzen liegt. (G. D. aus Langweid)
Wenn schon – denn schon!! (H. S. aus Fürstenfeldbruck)
Bekomme schon einen dicken Hals!!! (W. R. aus Neumarkt)
Wir haben es in der Hand! (S. B. aus Berching)
Die geplante Volkbefragung respektiert nicht das Verantwortungsbewusstsein der Bürger (D. E. aus Pittenhart)
Demokratie soll nicht nur im Gesetz stehen, sondern gelebt und ausgeübt werden! (I. K. aus Euerbach)
last call!!!! (D. M. aus Kreuth)
Ist längst überfällig die direkte Demokratie! (R. B. aus Weyarn)
Herr Seehofer, Sie wollten doch mehr Bürgerbeteiligung. Halten Sie Ihr Wort ein. (B. A. aus Erlangen)
Demokratie bedeutet, dass das Volk seine Themen einbringen und darüber abstimmen kann. (M. S. aus München)
Gleiches Recht für alle Bürger! (M. R. aus Mertingen)
Es sollten endlich die Bürger, also das Volk, mitbestimmen dürfen und nicht nur die Politiker. (L. B. aus München)
Wohlwollend auch Bürgerinitiativen bitte zulassen! (S. W. aus Augsburg)
Wir sind mündige Bürger, deshalb ist es wichtig selbst darüber zu entscheiden, worüber wir eine Volksbefragung starten!!!!!!!!!! (S. G. aus Röthenbach)
Die Gewalt geht vom Volke aus, die Politiker haben nur den Willen des Volkes umzusetzen! Und nicht umgekehrt! (M. S. aus Schweinfurt)
Die Politiker brauchen das Volk, sonst verrennen sie sich in Selbstgefälligkeit. (K. K. aus Schnaittach)
Ich unterstütze die Initiative, wir Bürger müssen endlich gehört werden. (S. T. aus München)
Die Schweiz ist unser Vorbild! (G. M. aus Schwanstetten )
Dringend nötig, um Politikerauslese zu verbessern: Der Bürger als Konkurrent! (R. H. aus Bayreuth)
Keine Zustände wie in China/Hongkong !!!! (D. M. aus Eußenheim)
Die Bürger sollen/müßen das Thema einer Volksabstimmung vorgeben. (G. N. aus Neu-Ulm)
Ich fordere ein zeitgemäßes Initiativrecht für Bürger! (H. S. aus Nürnberg)
Ich bin für hautnahe Bürgerbeteiligung. (M. J. aus Wertingen)
Das Volk soll Volksbefragungen anordnen können! (M. S. aus Wurmsham)
Initiativrecht für Bürger entscheidend! (B. S. aus Eichstätt)
Eine Stärkung der direkten Demokratie ist mehr als überfällig. Die durch interessierte Bürger seit Jahrzehnten geforderte bessere Beteiligungsmöglichkeit bei politischen Themen sollte endlich zu entsprechenden Regelungen führen. (F. T. aus München)
Wir sind die Macht, wann kapieren das endlich mal die PolitikerInnen??? (R. G. aus Traunreut)
Schluß mit der Bevormundung! (U. R. aus Mering)
Diese Petition sagt alles! (B. L. aus Treuchtlingen)
Freies Wort für freie Bürger! (R. W. aus Mertingen)
Das Recht zur Befragung muss auch uns zustehen. (H. W. aus Cham)
Danke für die gute Initiative. (H. S. aus Landshut)
Die Zukunft geht uns alle an! (E. K. aus Weyarn)
Initiativrecht für Bürger! (H. F. aus Bad Grönenbach)
Unbedingt notwendig! Sehr wichtig! (M. S. aus München)
Überleben geht nur mit DEMOKRATIE. (N. M. aus Halfing)
Nach Artikel 20 GG Abs.2 geht alle Staatgewalt vom Volke aus, sie wird in Wahlen und Abstimmungen ausgeübt. Dies möchte ich tun. (W. W. aus Memmingen)

Die Regierung baut ihre Macht aus; Bürger müssen draußen bleiben.

Die Regierung in Bayern hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der ein neues Verfahren einführt: die "Volksbefragung". Leider sollen nur Regierung und Regierungsmehrheit eine Volksbefragung anordnen können. Wir Bürgerinnen und Bürger können so nicht über unsere eigenen Anliegen abstimmen.
Ist es in Bayern bald wie in Hongkong? Dort lässt die Regierung wählen und gibt die Kandidaten vor; hier lässt die Regierung abstimmen und gibt die Frage vor.

Der aktuelle Gesetzesentwurf ist unvollständig!

Was sich die Parteien nehmen, steht uns auch zu: Initiativrecht für Bürger

Wir fordern ein zeitgemäßes Initiativrecht für Bürgerinnen und Bürger bei der geplanten Volksbefragung in Ergänzung zum Vorschlag der CSU: Eine Volksbefragung findet statt, wenn 2 Prozent der Wahlberechtigten dies mit ihrer Unterschrift zum Ausdruck bringen. Es soll eine freie Unterschriftensammlung mit einer Frist von 18 Monaten möglich sein.

Ein Initiativrecht für uns stellt sicher, dass wir über die Themen abstimmen können, die uns wichtig sind. Die kennen wir nämlich selbst am besten.

Vollständige Petition

Wir mischen uns ein! – Handeln! Petition unterzeichnen!

Sie können die Petition mit nebenstehendem Formular oder auf change.org unterzeichnen. Alternativ können Sie auch ein Unterschriftenformular herunterladen und es per Post zuschicken. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Diese Petition habe ich privat initiiert. Ich bin Schweizer, wohne seit vielen Jahren in München und habe festgestellt, dass sich hier viele "ein wenig mehr Schweiz" wünschen, nämlich die Möglichkeit, als Bürger direkt auf die Politik Einfluss zu nehmen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! - Die bisherigen Unterstützer und Ihr Samuel Kutter

Petition hier unterzeichnen!

Petition für ein Initiativrecht der Bürger bei Volksbefragungen

[Unterschrift]

1,615 Unterschriften

Freunden mitteilen:

   

Alternativ Petition auf change.org oder openpetition.de unterschreiben:

change.org